Wichsen bei der Bundeswehr - BeulenForum
BeulenForum  

Zurück   BeulenForum > Allgemeines und Unkategorisiertes > Lobby / Off Topic > Umfragen und Meinungen
Passwort vergessen? Registrieren

Neues Thema erstellen  Antwort
Bilder-Darstellung Wechsel der Ansicht Themen-Optionen

Alt 14.12.08, 20:08   #1
RobinSH
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
RobinSH hat kein Benutzerbild
 
Wichsen bei der Bundeswehr

Wichsen bei der Bundeswehr ist meistens tabu. Wie seid Ihr mit Eurem Druck umgegangen?
  Mit Zitat antworten top
Alt 14.12.08, 21:51   #2
24k 24k ist offline
Werbefrei-Benutzer
Euro-Payer
 
 
Benutzerbild von 24k
 
Registriert seit: 07.11.07
Ort: Wolfsburg
Alter: 44
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Gewichst halt..... wieso ist das tabu dort?
  Mit Zitat antworten top
Alt 14.12.08, 22:18   #3
Menostatos
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
Menostatos hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

ähh ist es das oO

ich war gut 7,5 jahre bei dem verein und hab dann meinen abschied von der aktiven truppe genommen, aber es wärem ir neu, wenn dass da verboten gewesen wäre.
ich kann mich da an so einige geschichten, erlebnisse und ereignisse erinnern...
  Mit Zitat antworten top
Alt 14.12.08, 22:41   #4
RobinSH
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
RobinSH hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Zitat:
Zitat von 24k Beitrag anzeigen
Gewichst halt..... wieso ist das tabu dort?

Bei uns war das am Anfang in der Grundausbildung tabu. Auf meiner Stube taten alle, dass sie es nicht brauchen. Aber nach gut einer Woche brach der Damm - und jeder keulte sich abends einen. Natürlich erklärte man, dabei an die Freundin zu denken.

Später hatte ich nach einem gemeinsamen Wachdienst am Wochenende mal einen Wichs mit einem geilen Typen unter der Dusche.
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 00:01   #5
Holger Holger ist offline
Ist bemüht
Established1981
 
 
Benutzerbild von Holger
 
Registriert seit: 10.12.08
Ort: Sopron, Ungarn
Alter: 36
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Ich war nie bei der Bundeswehr. Hat noch jemand geile Geschichten zu erzählen?
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 00:27   #6
Menostatos
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
Menostatos hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Och so einige Geschichten...

EInmal, das war recht zu Anfang meiner BW-Zeit, da hatte ich zum Zweiten mal Wache glaub ich und es war mitten im Sommer.
Wir hatten uns entschieden Nacht alle 4 std. die Manschaft zu wechseln die die Streife laufen.
Der Kamerad und ich waren etwa auf der hälfte der Strecke und genau in einer Ecke wo recht viel Buschwerk war.
Er meinte dann, ich solle mal warten er müsse mal pinken und wo er schon mal dran war, verging ich mich auch mal an nem Busch.
Dabei witzelten wir, wer den größeren Strahl hatte und so und als er fertig war, schüttelte er seinen etwas übertrieben hab und ich nur den Spruch los gelassen, drei mal geschüttelt ist ein mal gewixxt.
da fing er an zu lachen und meinte nur, dass er mich in der reichweite wohl genau so schlagen würde, als wie beim pissen.
Ich da nur kackfresch, das will ich sehn.
Er wurd ganz still, schaute dann kurz auf die Uhr und meinte nur:
"Wir haben 15 minuten Zeit, dann reicht die Zeit noch gerade so um pünklich wieder an der Wache zu sein." und dann wixxten wir um die wette.

Das dürfte auch so mein erstes Erlebnis gewesen sein beim Bund
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 18:07   #7
Bund86 Bund86 ist offline
Neu hier
kein Status gesetzt!
 
 
Benutzerbild von Bund86
 
Registriert seit: 08.02.07
Ort: Regensburg
Alter: 34
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Ich bin jetzt seit sechs Jahren Soldat und er könnt mir glauben,dass es hier kein Tabu gibt.
Es gibt nichts,was es nicht gibt.

Beitragsbewertungen / Renommee für diesen Beitrag
  
  kamerad! ^^
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 18:09   #8
Menostatos
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
Menostatos hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Zitat:
Zitat von Bund86 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt seit sechs Jahren Soldat und er könnt mir glauben,dass es hier kein Tabu gibt.
Es gibt nichts,was es nicht gibt.
Dem schließe ich da nur an
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 18:18   #9
Holger Holger ist offline
Ist bemüht
Established1981
 
 
Benutzerbild von Holger
 
Registriert seit: 10.12.08
Ort: Sopron, Ungarn
Alter: 36
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Würde gerne mehr hören!
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.12.08, 23:28   #10
04Rainer 04Rainer ist offline
Lebt sich ein
kein Status gesetzt!
 
 
Benutzerbild von 04Rainer
 
Registriert seit: 14.10.08
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Hmmmm..... ist schon länger her bei mir, aber kann mich noch dran erinnern, daß ich nach der Grundi nur einen am Zimmer hatte und ich immer gewartet hatte, bis der geschlafen hat, um dann gaaaaaanz leise Hand anzulegen :-)

So mit "gemeinsam" kam da allerdings leider nie was zustande :-(
  Mit Zitat antworten top
Alt 20.12.08, 13:52   #11
mmaxx_m mmaxx_m ist offline
Stammgast
kein Status gesetzt!
 
 
mmaxx_m hat kein Benutzerbild
 
Registriert seit: 06.09.05
Alter: 38
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

als ich mal beim bund allein in der gruppendusche am duschen war, habe ich beim einseifen eine latte bekommen und musste dann natürlich vorm zurückgehen in die stube erstmal was dagegen unternehmen. also habe ich mit dem po richtung tür meinen schwanz schnell hart gewichst und anschließend auf die bodenfliesen abgerotzt. war geil, wie mein sperma über den boden richtung abfluss lief. und die gefahr, dass jemand reinkommen könnte, hat mich beim wichsen richtig angeheizt.

max
  Mit Zitat antworten top
Alt 20.12.08, 15:40   #12
asterix17 asterix17 ist offline
Gott aller Beulen
.....wo andere fluchen-heulen-beten, probier ich`s mit dagegentreten ......
 
 
Benutzerbild von asterix17
 
Registriert seit: 06.08.08
Ort: Berlin
Alter: 28
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Ich war nie bei der Bundeswehr, aber im Verein unter der Dusche hat es mich auch geil gemacht dort zu wichsen, auf die Gefahr jin, dass jemand reinkommen könnte.
  Mit Zitat antworten top
Alt 20.12.08, 20:14   #13
cumonman
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
cumonman hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Zitat:
Zitat von asterix17 Beitrag anzeigen
Ich war nie bei der Bundeswehr, aber im Verein unter der Dusche hat es mich auch geil gemacht dort zu wichsen, auf die Gefahr jin, dass jemand reinkommen könnte.
Mache ich ständig! Auf nem öffentlichen Klo, in der freien Natur, diskret unter der Dusche eines Hallenbades... da sind dann auch andere dabei und schauen zu... das törnt mich sooooooo an!!!
  Mit Zitat antworten top
Alt 21.12.08, 23:17   #14
Tieli Tieli ist offline
Stammgast
Marioooooooo !! :-)
 
 
Benutzerbild von Tieli
 
Registriert seit: 27.10.08
Ort: München
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Zitat:
Zitat von 04Rainer Beitrag anzeigen
Hmmmm..... ist schon länger her bei mir, aber kann mich noch dran erinnern, daß ich nach der Grundi nur einen am Zimmer hatte und ich immer gewartet hatte, bis der geschlafen hat, um dann gaaaaaanz leise Hand anzulegen :-)

So mit "gemeinsam" kam da allerdings leider nie was zustande :-(

...bei ihm oder bei dir selber *sfg*
  Mit Zitat antworten top
Alt 08.09.09, 10:12   #15
ringer ringer ist offline
Aktiv dabei
kein Status gesetzt!
 
 
Benutzerbild von ringer
 
Registriert seit: 15.05.04
Ort: berlin pberg
wütend AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Zitat:
Zitat von Bund86 Beitrag anzeigen
Ich bin jetzt seit sechs Jahren Soldat und er könnt mir glauben,dass es hier kein Tabu gibt.
Es gibt nichts,was es nicht gibt.

erzähl doch mal mehr. nur sone andeutung ist uncool!
  Mit Zitat antworten top
Alt 04.04.10, 14:30   #16
smilcologne
Gast
kein Status gesetzt!
 
 
smilcologne hat kein Benutzerbild
 
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Warum sollte beim Bund nicht gewichst werden? Klar doch!
  Mit Zitat antworten top
Alt 14.05.10, 21:28   #17
spacelight spacelight ist offline
Neu hier
kein Status gesetzt!
 
 
Benutzerbild von spacelight
 
Registriert seit: 12.05.10
Ort: Pfalz
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Es war bei der Bundeswehr , und da habe ich was erlebt was ich nie für möglich gehalten hätte und was fast unglaublich klingt:
Wir waren gerade 14 Tage eingezogen und machten gerade Grundausbildung.
Ich war 20 Jahre alt . Wir kamen Nachmittags recht spät von unseren Wehrübungen in die Kaserne und bis die Klamotten gereinigt waren und alles soweit war war es spät und wir vielen erschöpft in unsere Betten.
In unserem Zimmer warten 3 sog. Feldbetten , jedes 2 Etagen , also einer oben und einer unten.
Es war so in der zweiten Woche nach 8 oder 9 Tagen , ich wurde um 2 Uhr wach und ich hatte einen Steifen in meiner langen Bundeswehr Unterhose.
Ich wurde auf einmal megageil , da mir einfiel dass ich die ganze Woche noch nicht gewichst hatte. Ich griff mir also langsam in die Hose und zog mir die Vorhaut langsam ganz über die Eichel.
Es durchzuckte mich. So geil war ich noch nie. Ich hätte fast aus dem Stand abgespritzt.
Ich hatte mich versichert dass alle schlafen und so zog ich die Decke zur Seite und griff mir durch den Eingriff der Hose und zog mir den Schwanz mit den Eiern durch .
Mit einem Blick nach rechts habe ich mich nochmal versichert ob mein rechter Bettnachbar im anderen Bett auch wirklich schläft und die Augen zu hat , da er mit dem Gesicht zu mir schlief.
Ich spuckte in die Hände und ließ meinen Ständer langsam durch die Hand gleiten.
Ich bekam immer geilere Gefühle und ich merkte wie ich langsam kam.
Ich schaute nochmal nach rechts und hielt dann die Luft an , nocheinmal mit der Hand durch und dann zuckte ich so leise wie es ging und ich hörte wie das Sperma auf den Boden spritzte und auch mein Gesicht was abbekam.
Das waren wirklich die geilsten 10 Sekunden meines Lebens. Ich hab aber auch hachher nie mehr wie 2-3 Tage ausgesetzt.
Als ich fertig war mit abspritzen schaute ich nochmal nach rechts und sah im fahlen Laternenlicht wie der Daniel , mein Bettnachbar gerade schnell die Augen schloss.
Er hat es voll mitbekommen , wie sich später herausstellte.
Wie das Schicksaal so spielt , gegen Ende der Grundausbildung war Biwack angesagt.
Also für eine Woche im Zelt im freien übernachten. Jeder hatte eine halbe Zeltplane im Gepäck und so hatte jeder einen Partner mit dem er in einem Zelt schlief.
Mein Zeltpartner war genau dieser Daniel der mich auch beim wichsen beobachtete.
Es passierte am vorletzten Tag , ich war schon 4 Tage "trocken" und gegen 22 Uhr war Zapfenstreich und wir legten uns in unsere Zelte in die Schlafsäcke.
Als wir dann so da lagen und das Teelicht was das Zelt erleuchtete fast zu Ende war , hielt ich es vor Geilheit nicht mehr aus und ich fing an mich zu streicheln und griff auch mal schnell rüber zu Daniel und versuchte seinen Schwanz durch den Schlafsack zu fühlen.
Nach ein paar zögerlichen Versuchen wurde ich immer mutiger , da er wohl einen festen Schlaf hatte und ich griff in den Schlafsack an der Seite vorbei und glitt in seine Unterhose und hielt seinen Schwanz in der Hand. Ich habe ihn nur leicht massiert dass er nun ja nicht wach wurde und sein Schwanz wurde immer dicker und praller und größer. Mir schlug das Herz bis zum Hals , mein Ständer hätte da auch wieder fast von selbst abgespritzt. Als sein Schwanz so richtig steif war machte er plötzlich eine hektische Bewegung , ich erschrak und zog meine Hand zurück und stellte mich schlafen.
Da drehte er sich ganz auf den Rücken und fing sich zu massieren an , ich machte plötzlich so als wenn ich grad wach geworden wäre und sagte , oh , was machst Du denn ?? , er sagte natürlich "Was du neulich auch gemacht hast". Ich dachte jetzt oder nie. Ich drehte mich auch auf den Rücken und fing an mich zu verwöhnen.
Dann passierte das unglaubliche:
Fast gleichzeitig griffen wir uns gegenseitig an die Schwänze und gaben uns das volle Programm , wir mußten beide aufpassen nicht zu früh abzuspritzen und haben unsere geile Spielchen öfter unterbrochen um uns zu küssen oder am gesammten Körper zu streicheln.
Es war einfach atemberaubend als wir fast zeitgleich kamen und das halbe Zelt von innen eingesaut war. Den rest der Nacht verbrachten wir nackt ganz eng in einem Schlafsack.
Am letzten Tag haben wir das nocheinmal wiederholt , wir haben uns genußvoll ausgezogen und uns bis zum abspritzen himmlisch verwöhnt.

Leider war mit dem Biwack unsere Grundausbildung vorbei und wir wurden in andere Truppen versetzt.
Wir hatten uns aber noch 2 mal in der Zeit als sich die Gelegenheit geboten hat getroffen und unsere Geilheit ausgelebt.
Wir haben damals sehr bedauert dass wir fast 400 km auseinander wohnen.
Noch heute haben wir über wer kennt wen Kontakt , er lebt dort mit seinem Freund und ich hier mit meinem.
Aber so intensiv wie diese beiden Male , bedingt auch durch die Situation habe ich den Sex nie mehr erlebt , das war einfach megagiga oder wie man sagt..............
  Mit Zitat antworten top
Alt 19.02.12, 13:44   #18
Boeing773 Boeing773 ist offline
Sehr bemüht
Fickerig...
 
 
Benutzerbild von Boeing773
 
Registriert seit: 19.04.10
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Also bei uns war das damals kein Thema - das Problem haben ja alle gehabt und insbesondere wenn man übers Wochenende dort war, war der Druck sehr gross. Zum Glück hatten wir einen Kameraden, der offen fragte uns so war wichsen kein Problem - auch zusammen. Da kann so ein Wochenende dann auch recht schön werden. Wahnsinn, wie viel Rotze man nach einer Woche nicht wichsen so abschmettern kann...
  Mit Zitat antworten top
Alt 15.06.17, 22:53   #19
Arnaud Arnaud ist offline
Ist bemüht
kein Status gesetzt!
 
 
Arnaud hat kein Benutzerbild
 
Registriert seit: 14.10.16
Ort: Belgien - GH Luxemburg
AW: Wichsen bei der Bundeswehr

Während einer internationaler Militärübung in Deutschland, im Militärlager Vogelsang, nahe der belgischen Grenze.

Ich mußte für drei Wochen ein kleines Zimmer mit einem andere junge Reserveoffizier-Aspirant teilen, aus Frankreich.
Der Kerl war eher schweigsam, verklemmt, und unsympathisch. Er markierte immer den starken Mann, und benahm sich arrogant und überheblich.

Aber erst nach drei Wochen, am letzten Abend, wenn es uns beide klar war, dass wir uns nie wieder treffen würden, hat dieser kleine Bastard jedoch mutig vorgeschlagen mal gemeinsam zu wichsen...



Der Kerl lag im Nachbarbett. Es war heiß und feucht; wir schliefen beide nur in Boxershorts und manchmal, nach dem abends Duschen, sogar nackt.
Er erzählte, dass es nach drei Wochen höchste Zeit war, die Übung zu enden.

Obwohl nur die helle Lagerbeleuchtung das Zimmer durch das Fenster beleuchtete, sah ich an der Bewegung seiner Decke da
ss er onanierte, genauso wie ich.

Nachdem ein bisschen plaudern, haben wir die Decke beiseite geworfen und die Boxershorts runtergeschoben.
Jeder polierte seinen eigenen Schwanz, aber natürlich hat es viel flüchtige Seitenblicke zwischen uns gegeben...

Die dunklen Silhouette unserer vom Schweiß glänzende Körper auf der wei
[COLOR=Black]ße Militär-Bettwäsche, und das stöhnendes Geräusch das wir machten, fand ich sehr erregend !

Beim abspritzen haben wir einfach auf der Seite umgedreht, und den Boden zwischen die Betten gezielt. Wir mussten das Zimmer am nächsten Morgen sowieso sauber machen, bevor abreisen...
Als ich nach dem Frühstück zum Zimmer zurück lief um mein Gepäck zu nehmen, war der Typ schon verschwunden...

A.

Mein Erlebnis war irgendwie ähnlich wie in diesem Video :
Link zum Video gelöscht, da Ü-18 Inhalt, rudi

Beitragsbewertungen / Renommee für diesen Beitrag
  
  Danke für den geilen Erlebnisbericht und das geile Video!!
  
  Da schließ ich mich an!!

Geändert von rudi (16.06.17 um 19:29 Uhr) Grund: Link zum Video gelöscht
  Mit Zitat antworten top
Neues Thema erstellen  Antwort   

Stichworte
bundeswehr, wichsen

Zurück   BeulenForum > Allgemeines und Unkategorisiertes > Lobby / Off Topic > Umfragen und Meinungen


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



BF-Uploads: Bilder hochladen | Video-Portal | Impressum
Partner: LinkCollector.net | CamBild.com

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:19 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
© 2004 - 2017 BeulenForum.com - vormals dicke-beulen.de